Warning: session_start(): open(/var/sq_tmp/session/realmusic.club/sess_4vhre0a9f0m21mj23ue279f6g0, O_RDWR) failed: Permission denied (13) in /var/www/kd/real-music.net/index.php on line 29 Real Music - Konzerte

header_990x205

Banner-Yogana

Banner_smile_amazon_134x221

Gooding

Banner_RM1_134x221

BannerLisa_134x200

Video-Zibb

 
Konzerte
Fällt leider aus!
Sa
05.12.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Jetbone1_160x120_n

Die gesamte Europa-Tour wurde von der Band  abgesagt und wird neu geplant für 2021.

 

Jetbone (SE)

Rock, Glamrock
Jetbone ist eine schwedische Rockband aus Sundsvall, gegründet im Jahr 2008. Jetbone's Musik ist vielseitiger Rock and Roll, beeinflusst von Glamrock, Southern Rock, Funk und Soul. Bis heute haben sie drei Studioalben veröffentlicht und jedesmal bewiesen, das sie es drauf haben. Im Laufe der Jahre haben viele Mitglieder den sich ständig variierenden Musikstil der Band beeinflusst, welcher sich derzeit in eine melodische, Groove-orientierte Richtung entwickelt. Jetbone besteht aus Musikern, die nicht nur einfach in einer Band spielen, sondern sie haben die Musik und die Band zu Ihrem Lebensinhalt und Lebensstil gemacht. Sechs Jahre lang versuchte Jetbone, Tourneen mit Studium und Arbeit zu verbinden, bevor sie erkannten, das Rock 'n' Roll eine Lebenseinstellung ist. Sie alle kündigten ihre Jobs, gaben ihre Wohnungen auf, verabschiedeten sich von ihren Freundinnen und erklärten sich bereit, jedes Jahr hart zu arbeiten und soviel Auftritte wie möglich zu absolvieren. Und es hat sich gelohnt! Mit ihrem noch jugendlichen Alter und ihrem wahren Rock'n'Roll-Geist begeistert Jetbone die aktuelle Musikszene. Ihr wohlverdienter Ruf als fantastische Live-Band ist wie ein Lauffeuer gewachsen und hat ihnen eine ständig wachsende Fangemeinde beschert. Jetbone sind kein vorübergehender Trend, sie sind echt, authentisch und beständig. Sei ein Teil dieser neuen Rock'n'Roll-Generation - "Come Out And Play"! Wir erwarten ein grandioses Rockspektakel mit Party, Tanz & Feeling, einfach Rock'n'Roll Baby!

Jetbone Parken Übernachten Essen ÖPNV
Jetbone1_80x60_t
Fällt leider aus!
Sa
12.12.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Reverend Peytons Big Damn Band

Die gesamte Europa-Tour wurde von der Band  abgesagt und nach 2021 verschoben.
Es gibt bereits für 2021 einen neuen Termin!
Bereits gekaufte Tickets behalten ihr Gültigkeit.

Reverend Peyton's Big Damn Band (USA)

Country Blues, Fun Fun Fun
Videos anschauen, gut finden, zum Konzert kommen und jede Menge Spaß haben :-) Dieses Konzert wird definitiv ein Highlight der allerbesten Sorte. Die Musik ist im Grunde einfach aber trotzdem oder gerade deswegen sowas von ohrwurmmäßig unterwegs, das man sich dieser "Ich muß tanzen" Magie nicht entziehen kann. Wie die Kapelle das alles rüberbringt ist einzigartig, macht tierisch Spaß und wird unsere Besucher in hellste Verzückung sowie in wilde Tanzbewegungen versetzen.

Reverend Peytons Big Damn Band hat ihren Ruf auf einem langen und harten Weg aufgebaut. Nach 12 Jahren mit bis zu 300 Auftritten pro Jahr hat Reverend Peyton, der weltweit führende Country-Blues-Fingerstyle-Picker, zusammen mit der größten kleinen Band des Landes eine der engagiertesten Anhängerschaften zusammengestellt, die es gibt. Diese Fangemeinde wird mit Sicherheit das neueste Angebot der Band begeistert aufnehmen, "Poor Until Payday", das am 5. Oktober letzten Jahres veröffentlicht wurde. Eine hervorragende Country-Blues-Platte, die auf die richtige Art und Weise gemacht wurde - bodenständig, rauh und schmutzig.
Mit der ganzen Kraft eines Güterzuges ist die Big Damn Band für ihre Live-Shows bekannt. Rev. Peyton liefert Gitarren-Pyrotechnik auf die altmodische Art und Weise - zehn Finger, eine 6-saitige Gitarre und ein voll aufgedrehter Verstärker. Im Stil des Country-Blues spielt er den Bass mit dem Daumen, während er gleichzeitig mit den Fingern die Leadgitarre zupft. Neben ihm auf der Bühne steht seine Frau, "Washboard" Breezy Peyton, und spielt mit all den Nuancen und der perkussiven Kraft einer New Orleans-Trommel und um den Zug in Bewegung zu halten, sitzt Max Senteney am schlanken Schlagzeug und treibt den Sound nach vorn. Zusammen spielen sie Peytons Wildman-Country-Blues, der ebenso sehr ZZ Top wie Bukka White ist.

Reverend Peyton's Big Damn Band Parken Übernachten Essen ÖPNV
Reverend Peytons Big Damn Band
Fällt leider aus!
Sa
23.01.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Jive Mother Mary
Jive Mother Mary (USA)

Soul 'n' Roll, Rock 'n' Roll
"Soul 'n'  Roll from the heart of North Carolina ..."
Jive Mother Mary ist nicht die typische Geschichte, die man heutzutage im Rock 'n' Roll sieht. Sie wurden nicht gegründet, um einen leichten Weg an die Spitze des Rock 'n' Roll zu gehen, sondern sie sind die Art von Band, die aus langen Freundschaften, 500-Meilen-Van-Fahrten und einem langjährigen Verfeinern der eigenen Fähigkeiten in verrauchten Bars entstanden ist, was ein Wunder ist wenn man bedenkt, dass die Gründungsmitglieder 28 Jahre alt sind. Ganz in der Southern-Rock-Tradition verwurzelt, ist diese Band der Höhepunkt jener magischen Mischung aus Blut, Schweiß und Seele, die einem wie ein Sonntagsessen an den Rippen klebt. Seit 2006 tourten die in North Carolina geborenen und langjährigen Freunde Mason Keck (Gitarre/Gesang), Seth Aldridge (Schlagzeug) und Tyler Schulz (Gitarre/Gesang) durch 30 Staaten und 6 Länder; sie teilten sich die Bühne mit Legenden wie Buddy Guy, Leon Russell, Grand Funk Railroad und aktuellen Größen wie Blackberry Smoke, The Steel Woods und Drive-By Truckers. Ursprünglich als Power-Trio gegründet, brachte die Band zwei Alben heraus, die 2007 und 2009 mit dem Grammy-nominierten Produzenten John Custer (Dave Grohl, Corrosion of Conformity, Dag) gewonnen wurden. Jahre in Los Angeles, CA am Musician's Institute schärften ihre Fähigkeiten und führten 2013 zum Big City Blues, und das 2016 veröffentlichte Album "Home Is Where The Heart Is" war ein Zusammenschluss von zwei Jahren in Athen, GA.
Wie auch immer man die Band beschreiben möchte, auf den Punkt gebracht spielen sie super feinen Southern Rock mit einem Touch Soul und jeder Menge Rock 'n' Roll. Dabei sein lohnt sich auf jeden Fall, denn es wird ein grandioses Rockkonzert werden, versprochen!

Jive Mother Mary Parken Übernachten Essen ÖPNV
Jive Mother Mary
Real Music Konzert
Sa
23.01.
Einlass: 18:00
Beginn: 19:00
Benefiz Rocknacht
Rocknacht

Da alle unsere internationalen Konzerte auf Grund der Corona-Maßnahmen bis Ende Januar 2021 abgesagt wurden und damit nun endlich mal wieder Live-Music im Real Music Club den Staub von den Wänden bläßt, veranstalten wir eine phantastische Rocknacht mit besonderen lokalen Bands. Vier Bands haben zugesagt und somit können wir die Veranstaltung druchaus als "kleines Festival" bezeichnen.
Du kannst uns schon jetzt unterstützen, indem du diese Veranstaltung mit allen deinen Freunden und Bekannten teilst und so mit für ein volles Haus sorgst. Das haben wir nach der langen Durststrecke sehr nötig :-)

Vielen Dank!

  

Leekhammer

Rock, Oldies
Im April 2015 war es soweit. Die Band LEEKHAMMER, was übersetzt Lauchhammer heißt, wurde gegründet. Von sechs hochmotivierten Musikern sind Coverversionen von Southern Rock, Oldies, Rock sowie Ost-Rock zu erleben. Wir haben riesigen Spaß daran, den wir mit euch gemeinsam teilen möchten.

Mr. Standoff

Rock
Die vier Jungs aus Lauchhammer sind im Real Music Club nicht unbekannt - schon einige Male konnten sie dem Publikum einheizen. Sie spielen eigene Songs mit facettenreichen Rock mit bluesigen Akzenten und markantem Gesang und liefern eine energetische Show mit viel Bewegung, aber auch ruhigeren Momenten.

 

The Next Elements

Rock

 

Big Fat Shakin'

Rockabilly
Seit 2004 bringen Big Fat Shakin’ mit ihrem Mix aus Rock ‘n’ Roll, Rockabilly, Swing & Surf eine schweißtreibende Überdosis Rock ‘n’ Roll auf die Bühne. Ein Feuerwerk aus saftigen Hits von Elvis, Eddie Cochran, Johnny Cash und Chuck Berry – Songs von Brian Setzer und Dick Dale inklusive! Doch nicht nur die Klassiker gehören zum Repertoire – die Abwechslung macht’s! So finden sich auch Songs von Roxette, Bruno Mars oder Kim Wilde im Rockabilly-Kleid wieder und mischen ordentlich mit. Big Fat Shakin’ setzt alles daran, ihr Publikum sofort mitzuziehen und zu akrobatischen Höchstleistungen zu verführen. Das Trio fährt stilecht mit mehrstimmigen Gesängen auf, wobei auch jeder der 3 mal als Hauptsänger agiert. Und das sieht nicht nur gut aus, wenn die Kontrabass spielende Frau (Miss Magenta McKinley) in der Band den Bruno Mars singt. Seit 2008 zählen Big Fat Shakin’ zu den Hausbands des Berliner Kultladens „Clärchens Ballhaus“ und begeistern dort einmal im Monat an zwei Abenden mit ihrer Overdose-Show.

Benefiz Rocknacht Parken Übernachten Essen ÖPNV
Benefiz Rocknacht
Real Music Konzert
Sa
27.03.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Bite The Bullet
Bite The Bullet (DK)

Fuzzrock, Rock
Die dänische Band BITE THE BULLET kommen im Mai für vier Termine nach Deutschland. Die Band überzeugt nicht nur mit Ihrer Musik, die sich zwischen groovigen Rock, psychedelischen Pop und Fuzzrock wiederfindet, sondern auch mit ihrer energetischen Liveshow. Diese Band reißt einfach jedes Publikum mit und macht jede Show zu einer großen Party.
In Zeiten wo „Retro“ und „Vintage“ in aller Munde ist, wird auch gern mal mit etwas künstlicher Patina nachgeholfen. Die bekommt Bite The Bullet allerdings recht gut. Das neue Album „Wheels“ kann sich sehen lassen. Melodische Psychadelic Sounds, purer, unverfälschter Rock’n’Roll und eben, sprudelnder Fuzz-Rock. Retro Rock mit einem feinem skaninavischen Touch. Die Band Bite The Bullet kommt nämlich aus dem Herzen Kopenhagens. Und wie die Kopenhagener ihre Musik selber beschreiben, erzählt Paw Eriksen:
„Unser Album ist eine Momentaufnahme, an welchem Punkt wir als Band aktuell stehen, was wir lieben und fürchten, an was wir glauben und wovon wir träumen. Wir erfinden das Rad mit unserem Wirken als Band nicht neu, aber wir bringen die Mädchen zum Tanzen, die Typen zum Rocken und überraschen unser Publikum immer mit unserer Ausstrahlung und Spontanität auf der Bühne. Bei Bite The Bullet zu spielen, wird nie langweilig.“ – Paw Eriksenv
Dem ist nichts hinzuzufügen :-)

Support:
The Teeter Men

Alternative Rock, Stoner Rock
Klirrende und bassige Sounds aus den Verstärkern, ein druckvolles Schlagzeug und dazu noch viel Freude am Experimentieren=The TEETER Men

Bite The Bullet Parken Übernachten Essen ÖPNV
Bite The Bullet
Real Music Konzert
Sa
03.04.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Elliott-BROOD-Old-Western_160x152_n
Elliott Brood (CA)

Alternative Country, Country Rock
Elliott Brood sind eine absolut krasse Band! Geniale Songs im Country Punk Gewand, absolut stimmungstauglich, tanzbar und mit Ohrwurmcharakter. Beim Real Music Booking Team ist das Trio bereits seit langem bekannt und auf der Beobachtungsliste und nun endlich live auf der Real Music Bühne.

Aus der Biographie:
"Während eines Gewitters 1926 lief ein Mann von seinem baufälligen Bauernhaus zu einem Licht, das er auf einem Hügel gesehen hatte", steht in der Biographie Elliott Broods. Als der Mann zurückkommt, überrascht er einen Dieb, der sein Haus auf den Kopf stellt. Er erschlägt ihn mit einer Schaufel, durchwühlt seine Taschen und findet neben einer Mundharmonika nur wenige lose Zettel. "So long, Mr. Elliott Brood, and thanks for the songs", verabschiedet er sich, nachdem er die Leiche in einem Feld verbuddelt hat. Eine makabre Geschichte, die für Stimmung und Verwirrung sorgt, denn bei Elliott Brood handelt es sich nicht um eine einzelne Person, sondern um ein Trio, bestehend aus Mark Sasso (Banjo, Gitarre, Stimme), Casey Laforet (Gitarre, Klavier, Stimme) und Steve Pitkin (Schlagzeug). Als sie 2002 in Toronto zusammen kommen, kann lediglich Pitkin als Mitglied der 60es-Coverband The Flashing Lights eine gewisse musikalische Erfahrung vorweisen.
Sie selbst bezeichnen ihre Musik als Death Country, wobei Johnny Cash kaum eine Rolle spielt. Ihr Stil geht eher in Richtung akustischer Punk, intensiv und schnörkellos. Womit sie sich im heimischen Kanada schnell einen Namen machen. Ihre erste EP nehmen sie in zwei Tagen in einem Wohnzimmer auf, die Nachfrage ist so stark, dass das Label Weewerk es 2004 als "Tin Type" offiziell veröffentlicht. Die Scheibe verkauft sich mehrere tausend Mal.
Wenn sie nicht ihren normalen Jobs nachgehen – Sasso editiert Dokumentarfilme, Laforet arbeitet als Kartograph – gehen Elliott Brood auf Tour. Nach erfolgreichen Auftritten in Kanada begeben sie sich 2005 auch in die USA und Europa. Mit Unterstützung des staatlichen Canada Music Fund und einem Plattenvertrag mit Six Shooter Records nehmen sie ihr erstes Album "Ambassador" auf, das in Deutschland im März 2006 erschien.

Elliott Brood Parken Übernachten Essen ÖPNV
Elliott-BROOD-Old-Western_80x76_t
Real Music Konzert
Sa
26.06.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
DeadBranco-HymnForHer_160x332_n
Real Music Doppelkonzert

Wir freuen uns ganz besonders, das wir das im Juni 2020 geplante Doppelkonzert nun im Juni 2021 anbieten können. Mit Dead Bronco und Hymn For Her habe wir zwei phantastische amerikanische Bands im LineUp, die ein grandioses Konzerterlebnis versprechen und unser Publikum mit Sicherheit begeistern werden.

 

Dead Bronco (USA)

Black Folk Rock, Country Punk Rock
Dead Bronco, die Band, die in ganz Europa durch ihren Country-Punk-Rock unter der Leitung des Amerikaners Matt Horan bekannt wurde und seit 2012 stolz die Flagge der amerikanischen Roots-Bewegung in Europa weht, kündigt die Veröffentlichung ihres neuen Albums THE ANNUNCIATION an, mit neuen Bandmitgliedern, neuer Tour und einem neuen Sound, den sie als BLACK FOLK definiert haben.
“Wir haben auf diesem Album viel experimentiert und verschiedene Genres wie Americana Gothic, Folk Noir, Punk und Black Metal miteinander vermischt bis wir zu einem Sound kamen, den wir gerne BLACK FOLK nennen."
Dead Bronco streben nach einem eigenen, unverwechselbaren Stil und Sound, der charakteristisch und persönlich ist, genau wie ihre vorherigen Projekte. Jedes Album hat einen eigenen Sound, der durch das ständige Kommen und Gehen der Bandmitglieder entsteht. "THE ANNUNCIATION" wird im April erscheinen und sie präsentieren es mit einer neuen Gemeinde, Alex Atienza (Gitarre/Keys), Mud (Bass), David Rodriguez (Schlagzeug). Macht euch bereit für eine energiegeladene Blut-, Schweiß- und Tränenshow.

Hymn For Her (USA)

Stompin' Roots Rock, Country Blues
Mit Hymn For Her kommt eine schräge wie scharfe Mischung aus Blues, Country,  Punk u.ä. die immer zündet, in die Ohren und die (Tanz) Beine geht. Seit einem guten Jahrzehnt präsentieren und entwickeln Hymn For Her (Lucy Tight & Wayne Waxing aus Pennsylvania/USA)  ihre musikalische Roadshow zwischen R.L. Burnside, Dolly Parton,  Motörhead, Captain Beefheart & King Crimson; im Gepäck mittlerweile 5 Alben und ihre gemeinsame Tochter.
Mit dem letzten - vom White Stripes-Produzenten Vince Powell aufgenommenen - Album "Pop-n-Downers" fächert sich das musikalisch schon immer vielschichtige Spektrum des minimalistischen  Duos noch weiter auf. Wir dürfen uns auf einen ausgebufften Reigen von Roots, Country, Punk, Funk und Blues freuen.Seit einem guten Jahrzehnt präsentieren und entwickeln Hymn For Her (Lucy Tight & Wayne Waxing aus Pennsylvania/USA)  ihre musikalische Roadshow zwischen R.L. Burnside, Dolly Parton,  Motörhead, Captain Beefheart & King Crimson; im Gepäck mittlerweile 5 Alben und ihre gemeinsame Tochter.
Mit dem letzten - vom White Stripes-Produzenten Vince Powell aufgenommenen - Album "Pop-n-Downers" fächert sich das musikalisch schon immer vielschichtige Spektrum des minimalistischen  Duos noch weiter auf. Wir dürfen uns auf einen ausgebufften Reigen von Roots, Country, Punk, Funk, Krautrock und sogar Tropicalismo freuen. Für alle, die gute Leute & gute Musik gut finden.

Dead Bronco und Hymn For Her Parken Übernachten Essen ÖPNV
DeadBranco-HymnForHer_80x166_t
Real Music Konzert Highlight
Sa
04.09.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Robert Jon & The Wreck
Robert Jon & The Wreck (USA)

Southern Rock
"We are a Southern Rock band out of Southern California. We travel the nation, drink whiskey and play the music we love." So beschreiben sich die 5 Jungs um Robert Jon selbst und diese Band aus Southern California rockt ganz gewaltig. Absoluter Southern Rock Tipp!
Ihre gemeinsame musikalische Reise begann im Februar 2011. Innerhalb von 6 Monaten hatte die Band nicht nur eine nationale Tour in Angriff genommen, sondern auch ihr Debüt-Album "Fire Started" veröffentlicht. The Wreck begeisterte die Fans von Seattle über Boston nach South Carolina und überall dazwischen und liefert Auftritte voller Leidenschaft und einer Rohheit, die unmöglich zu fälschen ist. Anfang 2013 ging die Band wieder ins Studio. Das neue Material war noch kantiger und kam beim Publikum noch besser an. Schließlich gewann Robert Jon & the Wreck den Titel "Best Live Band" bei den 2013 Orange County Music Awards zusammen mit Nominierungen in den Kategorien "Best Rock" und "Best Blues". Mit dem zweiten Album und vielen Konzerten sollten sich die Fans darauf vorbereiten von der Kraft, die Die Band Robert Jon & the Wreck antreibt, mitgerissen zu werden.

Robert Jon & The Wreck Parken Übernachten Essen ÖPNV
Robert Jon & The Wreck
Real Music Konzert
Sa
13.11.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Sweet Alibi
Sweet Alibi (CA)

Folk, Roots Pop
Die für ihre souligen, dreiteiligen Harmonien bekannten Western Canadian Music Award Gewinner Sweet Alibi
teilen ihre folkloristische Roots-Pop-Musik seit 2009 mit ihrem über ganz Nordamerika und Europa verteilten Publikum.
Sie sind die unverwechselbaren, sich ergänzenden Stimmen von Jess Rae Ayre (Gitarre und Mundharmonika), Amber
Nielsen (Akustikgitarre) und Michelle Anderson (Gitarre und Banjo), ergänzt durch Alasdair Dunlop am Bass und Sandy
Fernandez am Schlagzeug. Ihre Musik hat nationale Auszeichnungen und Preise erhalten, wurde auf MTV USA und CMT
vorgestellt und erhielt große Radiopräsenz in kommerziellen, College/Community- und Satellitenradios auf der ganzen
Welt.
"Sweet Alibi gehört definitiv in die Kategorie der besten kanadischen Folk-Pop-Künstler" ​- Coolibri, Deutschland
"Sweet Alibi's meisterhaften Harmonien und ihre zeitlose Seele ziehen weiterhin Augen und Ohren auf das' Music Heart
of the Continent' Winnipeg!" ​- Beatroute Magazine, Kanada
Mit den Produzenten Matt Peters und Matt Schellenberg von Royal Canoe (Begonia) arbeitet die Band derzeit an ihrem
vierten Studioalbum. Sweet Alibi's Sound hat sich während ihrer letzten Albumveröffentlichungen, der umfangreichen
kanadischen und internationalen Tourneen, sowie ihrer gezielten Bemühungen, die kreativen Fähigkeiten ihrer
Lieblingsinfluenzer zu nutzen, weiterentwickelt und verfeinert. Das noch nicht betitelte Album soll im Frühjahr 2020
erscheinen. Die Lead-Single "Confetti" genoss kürzlich einen 8-wöchigen Aufenthalt in den kanadischen CBC Radio 2 Top
20 National Charts.

Support:
Johnethen Fuchs

Singer-/Songwriter

Sweet Alibi Parken Übernachten Essen ÖPNV
Sweet Alibi
Real Music Konzert Highlight
Sa
11.12.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Reverend Peytons Big Damn Band
Reverend Peyton's Big Damn Band (USA)

Country Blues, Fun Fun Fun
Videos anschauen, gut finden, zum Konzert kommen und jede Menge Spaß haben :-) Dieses Konzert wird definitiv ein Highlight der allerbesten Sorte. Die Musik ist im Grunde einfach aber trotzdem oder gerade deswegen sowas von ohrwurmmäßig unterwegs, das man sich dieser "Ich muß tanzen" Magie nicht entziehen kann. Wie die Kapelle das alles rüberbringt ist einzigartig, macht tierisch Spaß und wird unsere Besucher in hellste Verzückung sowie in wilde Tanzbewegungen versetzen.

Reverend Peytons Big Damn Band hat ihren Ruf auf einem langen und harten Weg aufgebaut. Nach 12 Jahren mit bis zu 300 Auftritten pro Jahr hat Reverend Peyton, der weltweit führende Country-Blues-Fingerstyle-Picker, zusammen mit der größten kleinen Band des Landes eine der engagiertesten Anhängerschaften zusammengestellt, die es gibt. Diese Fangemeinde wird mit Sicherheit das neueste Angebot der Band begeistert aufnehmen, "Poor Until Payday", das am 5. Oktober letzten Jahres veröffentlicht wurde. Eine hervorragende Country-Blues-Platte, die auf die richtige Art und Weise gemacht wurde - bodenständig, rauh und schmutzig.
Mit der ganzen Kraft eines Güterzuges ist die Big Damn Band für ihre Live-Shows bekannt. Rev. Peyton liefert Gitarren-Pyrotechnik auf die altmodische Art und Weise - zehn Finger, eine 6-saitige Gitarre und ein voll aufgedrehter Verstärker. Im Stil des Country-Blues spielt er den Bass mit dem Daumen, während er gleichzeitig mit den Fingern die Leadgitarre zupft. Neben ihm auf der Bühne steht seine Frau, "Washboard" Breezy Peyton, und spielt mit all den Nuancen und der perkussiven Kraft einer New Orleans-Trommel und um den Zug in Bewegung zu halten, sitzt Max Senteney am schlanken Schlagzeug und treibt den Sound nach vorn. Zusammen spielen sie Peytons Wildman-Country-Blues, der ebenso sehr ZZ Top wie Bukka White ist.

Reverend Peyton's Big Damn Band Parken Übernachten Essen ÖPNV
Reverend Peytons Big Damn Band
 

Kontakt

Bannner_App_2_134x320

banner_bilderarchiv_137x178

Gutschein

 
© Copyright 2014 - Real Music
Bild [n] von [m]
Warning: Unknown: open(/var/sq_tmp/session/realmusic.club/sess_4vhre0a9f0m21mj23ue279f6g0, O_RDWR) failed: Permission denied (13) in Unknown on line 0 Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/sq_tmp/session/realmusic.club) in Unknown on line 0